Aktuelle Ausgabe

 

Titelseite Nr. 24

Jahrgang 42  -  Freitag, 09. Dezember 2022 - Ausgabe Nr. 24

Download als PDF

  

 

 

  


 

 

Wozu dient die Bürgerstiftung Weidenbach?

 

Die Bürgerstiftung Weidenbach ist im Dezember 2012 gegründet worden.

Unsere Bürgerstiftung möchte zum Wohle der Bevölkerung tätig sein, konkrete Projekte unterstützten und nachhaltig in unserer Heimatgemeinde wirken. Wie jede andere Stiftung auch, sind wir dabei auf Spenden und Zustiftungen angewiesen.

Was spricht für eine Spende oder Zustiftung an die Bürgerstiftung Weidenbach?

Ich kann dauerhaft Projekte in Weidenbach zur Förderung des Gemeinwohls unterstützen.
Ich kann mit einer Zustiftung ein persönliches Zeichen setzen – für mich selbst, für meinen Lebenspartner, für den Markt Weidenbach.
Ich kann etwas von dem weitergeben, was ich selbst im Leben erhalten habe und übernehme gesellschaftliche Verantwortung.
Ich kann meine Zuwendung an die Stiftung steuerlich geltend machen.
Ich kann anonym oder öffentlich stiften und damit ewig Wirkendes schaffen.

Spenden und Zustiftung an die Bürgerstiftung Weidenbach:

Ein runder Geburtstag eines Bürgers, der nicht genannt werden möchte, war Anlass für eine Spende von 100 Euro.

Für alle Zuwendungen ein herzliches Danke!

Jeder Euro ist willkommen, ob als Spende oder Zufluss zum Stiftungskapital.

Spenden bitten an:

Kontoinhaber: Sparkasse Ansbach

IBAN: DE50 7655 0000 0000 0000 75
BIC: BYLADEM1ANS

Verwendungszweck:
Bürgerstiftung Weidenbach, Zuwendung oder Spende, Name und vollständige Adresse

   

Stiftergemeinschaft     JETZT SPENDEN   

Bürgerstiftung Weidenbach

 

Der Marktgemeinderat beruft folgende Personen in den 
Stiftungsrat der Bürgerstiftung Weidenbach:

 

Markt Weidenbach - Luftaufnahme
  • Dr. Stephan Michel

  • Maria Knäulein

  • Martin Stumpf

  • Daniela Prousa

  • Willi Schienagel

  • Rainer Reitelshöfer
    (Vertreter der Sparkasse)

  • Willi Albrecht
    (Vorsitzender)

 

 

Der Mark Weidenbach versteht sich als moderner Dienstleister für seine Bürgerschaft. Neben dem klassischen Bürgerservice vor Ort in der Verwaltung gibt es immer mehr elektronische Anwendungen für die Erledigung von Behördengängen. Eine Übersicht über die verschiedenen Angebote des Bürgerservice finden Sie auf dieser Seite.